Eble 4×4 stellt sein Reiseprogramm für 2023 vor. Hier nur ein paar Highlights:

Bereits Mitte März, heißt es raus aus dem Winter und rein in die Wüste nach Marokko. Gleich hinter dem Tourhotel geht es in die Erg Chebbi, dem größten Dünenfeld Marokkos. Die aufregende Wüstenlandschaft durchqueren die Teilnehmer sechs Tage lang. So auch bei der Tuareg Rallye. Dort macht Eble 4×4 vielleicht sogar Lebensträume wahr: Einmal eine Wüstenrallye fahren. Es genügen ein Führerschein und eine große Portion Abenteuerlust. Schon steht man am Start der Tuareg Rallye 2023 in Marokko in einem Mietbuggy der Firma. Die RZRs haben alles an Bord, was man für die sechs harten Rallyetage braucht. Der Veranstalter verspricht eine perfekte Mischung aus Dünen, Sand und Pisten, gepaart mit anspruchsvoller Navigation. Am Ende steht vielleicht kein Platz auf dem Treppchen, aber das Gefühl, es geschafft zu haben, bleibt – ein Leben lang.

Die Balkan Offroad Tour im Oktober in Bulgarien ist vielleicht die beste Kombination aus Urlaub und Offroad. An vier Fahrtagen kurven die Teilnehmer durchs wilde Sredna-Gora-Gebirge mit deftigen Steilauffahrten, ausgewaschenen Hohlwegen und spektakulären Aussichten, etwa hinunter in die Thrakische Tiefebene. Die eine oder andere Wasserdurchfahrt ist garantiert auch dabei. Während der Roadbooktour fahren die Gäste im Team, ausgestattet nur mit Roadbook und einer Tripmaster-App zur präzisen Entfernungsmessung. Der Auftrag ist den Weg zurück ins Hotel zu finden.

Seit über 10 Jahren schon organisiert Eble 4×4 solche Reisen und ist längst Deutschlands größter Anbieter in diesem Bereich. Als Tourfahrzeuge kommen maximal ein Jahr alte Polaris RZR Trail S zum Einsatz.

Das komplette Tourprogramm findet Ihr auf www.eble4x4.de

Schlagworte:

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here